Beratung für Arbeitnehmer über der JAEG

Für Arbeitnehmer mit Verdienst oberhalb der Jahresentgeltgrenze stehen 2 spezielle Beratungsaspekte im Vordergrund.

  1. die überproportionale Versorgungslücke im Alter durch die Beitragsbemessungsgrenze der GRV
  2. der Wechsel aus der gesetzlichen Krankenkasse in die private Krankenversicherung

Zu 1: Hier kann die Versorgungslücke in der Regel nicht durch Riester Rente und Co geschlossen werden. Es Bedarf einer fundierten Finanzanalyse

Zu 2: Als Arbeitnehmer können Sich die meisten die Beitragsentlastung im Alter schon heute mit 50% Zuschuss des Arbeitgebers finanzieren lassen. Einer der wichtigsten Punkte, um beruhigt in die bessere medizinische Versorgung zu wechseln.

Google+Facebook
Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies, der Erhebung von Daten durch Google Fonts, der Erhebung von Daten durch Google Maps, sowie der Erhebung von Daten durch YouTube zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §15 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV und §12 Finanzanlagenvermittlungsverordnung - FinVermV zum Download als PDF